31. 7. 2021, 19 Uhr
Eröffnung der Literaturwoche Donau mit Manja Präkels, Der singende Tresen & Markus Liske: „Das seid ihr Hunde wert!“ Eine Hommage an Erich Mühsam
Ort: Reithalle (beim Roxy, Schillerstr. 1)
In Kooperation mit dem Gleis 44 / Neustart Kultur

1. 8. 2021, 18:30 Uhr
Logbuch eines Sprachkünstlers: Walle Sayer im Gespräch.
Gast: Hubert Klöpfer, Verleger
Ort: Wilhelmsburg, Dach des Kehlturms
Bei schlechtem Wetter IN der Wilhelmsburg (Ort wird bekannt gegeben!)
Moderation: Florian L. Arnold
Im Rahmen von „Stürmt die Burg“

4. 8. 2021, 19:30 Uhr
Vier Frauen, vier Generationen, vier Lebenswege: Yvonne Hergane liest aus „Die Chamäleondamen“
Moderation: Sarah Käsmayr, Verlegerin des MaroVerlags
+ 21:30 Uhr: Konzert Bernhard Eder
Ort: Cabaret Eden, Karlstr. 71
In Kooperation mit Cabaret Eden & Lustgarten

5. 8. 2021, 19:30 Uhr
Aufprall: BudeMunkWieland. Eine Lesung. Eine Zeitreise. Ein Gespräch.
Moderation: Cora Schönemann
Es liest: Charlotte Wurm
Ort: Cabaret Eden, Karlstr. 71
In Kooperation mit Cabaret Eden & Lustgarten

Sa., 7. 8. 2021, 19:30 Uhr
Faust mit metallenem Kern: Markus Ostermair liest aus „Der Sandler“
Lesebühne in der Wilhelmsburg
Moderation: Florian L. Arnold
Im Rahmen von „Stürmt die Burg“

10. 8. 2021, 19:30 Uhr
Irr+Witz: Gion Mathias Caveltys
Buchlabyrinthe
+ 21:30 Uhr Konzert Herr Polaris
Moderation: Florian L. Arnold, Autor
Ort: Cabaret Eden, Karlstr. 71
In Kooperation mit Cabaret Eden & Lustgarten

12. 8. 2021, 19:30 Uhr
Das Leben, ein grosses Ganzes: Arno Camenisch liest
Lesebühne in der Wilhelmsburg
Im Rahmen von „Stürmt die Burg“

13. 8. 2021, 19:30 Uhr
Dave: Raphaela Edelbauer liest
Moderation: Rasmus Schöll
+ 21:30 Uhr Konzert Thom and the Wolves
Lesebühne in der Wilhelmsburg
Im Rahmen von „Stürmt die Burg“

15. 8. 2021, 19:30 Uhr
Frau Fuchs & Herr Bokowski: Lachen Sie mal, ganz im Ernst. Leseshow
Lesebühne in der Wilhelmsburg
Bei schlechtem Wetter in der Museumsgesellschaft Ulm, Neue Straße 85.
(Dort nur begrenzte Anzahl Plätze möglich)
Im Rahmen von „Stürmt die Burg“

17. 8. 2021, 19:30 Uhr
Peng Peng Parker: Nora Gomringer & Philip Scholz. Eine Hommage an Dorothy Parker mit Philipp Scholz (Schlagzeug, Komposition) und Jonas Timm (Piano)
Ort: Roxy (Biergarten), Schillerstr. 1/12
Bei schlechtem Wetter im Roxy, nur begrenzte Anzahl Plätze möglich

Wissenswert:

#Eintritt
Der Lockdown war für viele eine physische, psychische, auch finanzielle Herausforderung. Nicht alle sind daraus wirtschaftlich stark hervorgegangen.
Wir möchten es jedem möglich machen, die Angebote unseres Literaturfestivals der unabhängigen Literatur zu genießen. Darum gibt es in diesem Jahr keine fixen Eintritte. Jeder zahlt, was er kann. PAY WHAT YOU CAN. Ihr werdet es schon richtig machen und den Auftretenden eure Unterstützung im Rahmen eurer Möglichkeiten zusichern.

#Gastronomie
In der Wilhelmsburg bietet die Burgbar No. XII erfrischende Drinks und leckeres Essen an allen Veranstaltungstagen. Für weitere Informationen zur Gastronomie, besucht die Burgbar-Webseite: www.burgbar12.de
Im Cabaret Eden erwarten euch kleine Knabbereien und erfrischende Drinks.

#Shuttlebus
Um zur Wilhelmsburg zu kommen braucht man kein Auto. Man kann da oben eh nicht parken. Also setzt euch gern in einen Shuttlebus, der kostenlos vom Hans-und-Sophie-Scholl-Platz in der Stadtmitte oder von der Haltestelle Frauenstraße (Höhe Gold Ochsen Brauerei) auf die Wilhelmsburg fährt.
Bis 24 Uhr kommt ihr bequem wieder zurück in die Stadt.

#Corona_Hinweis
Zur Sicherheit aller haltet euch bitte an die aktuell gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen – weitere Informationen veröffentlichen je nach Lage auf der Website.
Sollten wir in Innenräumen sein, gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen.
Es gelten die üblichen AHA-Regelungen. Es können keine Plätze reserviert werden, wer zuerst kommt, dem lacht das Glück.
Bei Krankheitssymptomen bleibt bitte zuhause. Stay safe & stay tuned!

#WeitereInfos
… auch auf unserem Facebook- und Insta-Bereich: >Insta

Wir danken der Stadt Ulm, dem Team des Cabaret Eden, dem Kulturamt Ulm, der Museumsgesellschaft Ulm sowie den Aegis-Buchhandlungen und dem Verlag Topalian & Milani für ihren Support. 

Die „Literaturwoche Donau“ wird seit 2013 ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Das Literaturfestival der unabhängigen Literatur präsentiert einen Mix aus Bekanntem und Neuem, Debütant*innen und „alten Hasen“, Wieder- und Neuentdeckungen, Schönes und Schräges, Heiteres und Ernstes, kurzum: Gute Literatur mit hochkarätigen Gästen aus der unabhängigen Literaturszene. Literatur als Ereignis für die Sinne – vor allem für den wichtigsten menschlichen Sinn, den Verstand. Kommen Sie, bringen Sie Freunde*innen mit, feiern Sie mit uns das gute Buch aus den unabhängigen Verlagen. Das wünschen: Florian L. Arnold, Rasmus Schöll