Die Band Habama Music feuerte zu später Stunde die Tänzer an